Fillip

Fillip ist ein illuminierte Ball der zur Stimulation an Demenz erkrankter Menschen entwickelt wurde.
Er bewegt sich selbstständig auf unregelmäßigen Bahnen und provoziert so spielerische Reaktionen. Ein Kamera-System erkennt die Spieler, die Tisch­kanten und die aktuelle Position des Balls. Dies macht es möglich, den Ball-Stoß ferngesteuert zu ver­stärken, in seiner Richtung zu unterstützen, Personen gezielt anzufahren, um sie ins Spiel zu integrieren, ihn vor dem Absturz von einer Tisch­­platte zu schützen oder aber den Ball wieder zu­ beleben, wenn er liegen geblieben ist.
Fillip ist auf diese Weise in der Lage, Aufmerksamkeit und Aktivität positiv zu stimulieren und Freude am Spiel zu vermitteln. Er soll dann mit geringer Beteiligung von Pflegepersonal eingesetzt werden.

Entwickelt zusammen mit Jeremias Volker, mehr Informationen auf zeigma.com/fillip, Fillip auf der Biennale, Fillip auf der aveneo – Nürnburger Messe

Fillip-3

Flaneur App

The Flaneur App helps you to explore a city like a flaneur by using a fishing metaphor. Simply grab your phone, move it like a fishing rope and get a result instantly.

You can select between categories like drinks, food and culture. Depending on the direction and the strength of your throw you get suggestions nearer or farer away. A small navigator and the approx. walking time is shown next to the address. Besides that you can see pictures, a rating and read reviews. If you don’t like what you fished, throw another time.

flaneur app

flaneur1@2x

1

The Flaneur App is a working prototype build in collaboration with Philipp Meyer and Sebastian Sadowski at the University of Applied Science Potsdam.